Trigger-Punkt-Behandlung

Durch psychischen Stress, zu wenig Bewegung, Fehlhaltung und körperliche Überanstrengung können Trigger-Punkte entstehen. Durch ständige Anspannung wird die Muskulatur wenig durchblutet. Die bei der Zellverbrennung entstehenden Schlackenstoffe können nicht ganz abtransportiert werden und führen zu einer Verklebung des Gewebes. Dadurch verschlechtert sich die Durchblutung.

Einerseits bewirkt die Trigger-Punkt-Therapie  dass sich die Trigger-Punkte auflösen und  wieder gesundes Muskelgewebe entsteht und andererseits die Verklebungen verschwinden und die Muskeln durch Dehnen wieder auf ihre volle Länge gebracht werden.

Ich bin für Sie da:


Masseurin und med. Bademeisterin


Maria Ingwersen

Sophien-Magdalenen-Koog 3A
25821 Bredstedt


Tel: 04671-7979854
Fax: 04671-7979847


E-Mail:
mail@massage-ingwersen.de


Sie finden uns hier:




Größere Kartenansicht